Wir bieten Hilfe an!

Wir bieten Ihnen Hilfe an, sollten Sie betroffen sein!

Sie sind betroffen und können wegen ausstehender Lohnzahlung oder Kurzarbeitergeld in Folge von CORONA die Miete nicht zahlen?

Suchen Sie das Gespräch mit uns, Telefon 034633 909916, Ansprechpartnerin Frau Horn und wir finden gemeinsam eine Lösung.

Die Miete kann gestundet werden. Es handelt sich dabei um einen Aufschub, nicht um eine Befreiung von der Mietzahlung.

Können Sie Mietzahlungen aus oben geschildertem Grund nicht leisten, legen Sie uns bitte glaubhafte Dokumente vor und wir besprechen das weitere Vorgehen.

Versuchen Sie dennoch Ihre Miete weiterhin zu zahlen, denn die Mietzahlungspflicht bleibt bestehen. Eine Kündigung der Wohnung ist lediglich in diesem Fall ausgeschlossen.

"Der Vermieter kann ein Mietverhältnis über Grundstücke oder über Räume nicht allein aus dem Grund kündigen, dass der Mieter im Zeitraum vom 1. April bis 30. Juni 2020 trotz Fälligkeit die Miete nicht leistet, sofern die Nichtleistung auf den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie beruht. Der Zusammenhang zwischen COVID-19-Pandemie und Nichtleistung ist glaubhaft zu machen. Sonstige Kündigungsrechte bleiben unberührt."

(Corona-Notstandsgesetz Art. 5 - § 2)